POET NR. 16 INHALT COVER ORDERN ET CETERA

poet nr. 16
Literaturmagazin
Andreas Heidtmann (Hg.)
poetenladen, Leipzig Frühjahr 2014
ca. 240 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-940691-51-4

POET portofrei online bestellen   ►

 
Gesprächsthema: Literatur und Rausch

Neben den Gesprächen bietet die Ausgbe 16 einen umfang­reichen Lyrik- und Prosa­teil. Hier er­warten den Leser Aus­flüge in die grie­chi­sche Gegen­warts­poe­sie und in die Welt der mit­tel­ameri­kani­schen Lyrik mit be­mer­kens­wer­ten neuen Stim­men. In der Prosa reicht das Spek­turm von der Minia­tur bis zum Roman.

»Erzählen ist eine gute Droge«. Gunther Geltinger

»Der Schreibrausch muss nicht bedeuten, dass das Ge­schrie­bene unbe­dingt gut ist.« Falko Hennig

»Apfelwein verführt zum Reden und macht den Red­ner anar­chisch.« Andreas Maier

Blick ins Heft

  poet nr. 16

Editorial  |  poet nr. 16


Literatur und Rausch, so das Gesprächsthema dieser Ausgabe, hat überraschend viele Aspekte. Auch wenn die Namen bekannter Autoren wie E.T.A Hoffmann (Die Elixiere des Teufels), Gottfried Benn (Kokain) oder William S. Burroughs (Naked Lunch) fallen, zielen die Gespräche auf die Vielfalt des Rausches bis hin zum Schreib- und Leserausch oder zum Wort- und Klangrausch. Schließlich hat der Begriff Rausch seinen laut­male­rischen Ur­sprung im wogenden Ansturm des Wassers.
  In der Prosa finden wir Sprints und Langstreckentexte, Romanauszüge und Minia­turen, eine sehr vernachlässigte literarische Form, der wir bereits in früheren Ausgaben Raum gaben. Die Lyrik kommt sowohl von ganz nah – etwa mit Kurt Drawerts im Oden­wald verortetem Langgedicht – als auch von weither: Es mag genügen, Länder wie Costa Rica, Panama oder Guatemala auf­zuzählen, um Lust auf poetische Reisen in diese Regionen Amerikas zu wecken.

Andreas Heidtmann, Frühjahr 2014

 

blättern ...
Erster Einblick ins Heft / Auszug


Das Literaturmagazin poet erscheint halbjährlich im poeten­laden Verlag. Auf mehr als 240 Seiten bietet es Gedichte, Geschichten und Gespräche junger wie eta­blier­ter Autoren. Für das »bei­spiel­hafte Kon­zept zur Förde­rung der jungen Lite­ratur« wurde das Ma­gazin mit dem Calwer Hermann-Hesse-Preis aus­ge­zeichnet. Das Ma­gazin wird geför­dert durch den Deutschen Li­te­ratur­fonds e.V. sowie durch die Kul­tur­stif­tung des Frei­staa­tes Sachsen.

Ladenpreis: 9,80 Euro (ab Ausgabe 9) | Abo: 16 Euro.

 

 

 
Der poet erscheint halbjährlich im:
Poetenladen | Blumenstraße 25 | 04155 Leipzig | Germany
Herausgeber: Andreas Heidtmann
+49 (0)341 – 9939647 | Fax +49 (0)341 – 6407314
Mail: info (at) poetenladen.de
Der poet ist ein überaus leben­diges, glück­licher­weise ästhetisch unberechen­bares Literatur­magazin, das vor allem die lite­rarische Diskus­sion in der jüngeren Autoren­generation ungemein beflügelt hat.
Michael Braun: Laudatio zum Calwer Hermann-Hesse-Preis
 

 

●   poetenladen
●   der verlag