POET NR. 23 INHALT COVER ORDERN ET CETERA

poetin nr. 23
Literaturmagazin
Hrsg. von Andreas Heidtmann
poetenladen, Leipzig Herbst 2017
216 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-940691-87-3
Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

 
Gesprächsthema: Literatur & Reichtum

Es finden sich viele Parallelen, wenn es darum geht, Facetten des Reichtums zu benennen. Na­tür­lich kommt Reich­tum für die Befragten nicht allein im Mate­riel­len zum Vorschein. Das Per­formance­kollektiv Pik7 sieht jenen Reich­tum als schönsten an, den man teilen kann, ohne dass er weniger wird: Hierzu gehören nicht zuletzt die Texte, die uns be­geistern.

Neben Dichte­rinnen aus mehreren Ländern ste­hen Ent­deckungen aus dem jungen Lite­ratur­wett­bewerb der Stutt­garter zwischen/miete. Er­öff­net wird das Heft mir einem weiten Spektrum jun­ger deutsch­sprachiger Erzähl­literatur.

POET portofrei online bestellen (shop 1)   ►
POET portofrei online bestellen (shop 2)   ►





Editorial  |  poet nr. 23


Die 23. Ausgabe präsentiert sich als Poetin mit buntem Haar – eine Strähne für jede Ausgabe. 23-mal ein Spektrum literarischer Stimmen. Und auch beim 23. Mal geht es vielstimmig zu: Dichterinnen aus Lettland, Argentinien, Slowenien, Indien und der Türkei kommen zu Wort. Daneben stehen fünf Entdeckungen aus dem jungen Literatur­wett­bewerb der Stutt­garter zwischen/miete. Wie immer zum Auftakt ein spannender Einblick in die junge deutsch­sprachige Erzähl­literatur.

In den Gesprächen über Literatur und Reichtum finden sich viele Parallelen, wenn es darum geht, Facetten des Reichtums zu benennen. Die beschwichtigende Formel arm aber glücklich, die uns im Märchen begegnet, ist ein Konzept, dem niemand traut, doch gilt zugleich, dass Reichtum nicht allein im Materiellen zum Vorschein kommt. Eine der wichtigsten Ressourcen, die Zeit, lässt sich kaum über das biologische Maß dehnen. Auch Freundschaften, das Schreiben und Lesen sind Aspekte einer bereichernden Vielfalt. Das Performancekollektiv Pik7 sieht jenen Reichtum als schönsten an, den man teilen kann, ohne dass er weniger wird: Hierzu gehören Phänomene der Natur ebenso wie die Texte, die uns begeistern.

Andreas Heidtmann, Herbst 2017


   portofrei kaufen

Das Literaturmagazin poet erscheint halbjährlich im poeten­laden Verlag. Auf mehr als 240 Seiten bietet es Gedichte, Geschichten und Gespräche junger wie eta­blier­ter Autoren. Für das »bei­spiel­hafte Kon­zept zur Förde­rung der jungen Lite­ratur« wurde das Ma­gazin mit dem Calwer Hermann-Hesse-Preis aus­ge­zeichnet. Das Ma­gazin wird geför­dert durch den Deutschen Li­te­ratur­fonds e.V. sowie durch die Kul­tur­stif­tung des Frei­staa­tes Sachsen.

Ladenpreis: 9,80 Euro (ab Ausgabe 9) | Abo: 16 Euro.

 

 

 
Der poet erscheint halbjährlich im:
Poetenladen | Blumenstraße 25 | 04155 Leipzig | Germany
Herausgeber: Andreas Heidtmann
+49 (0)341 – 9939647 | Fax +49 (0)341 – 6407314
Mail: info (at) poetenladen.de
Der poet ist ein überaus leben­diges, glück­licher­weise ästhetisch unberechen­bares Literatur­magazin, das vor allem die lite­rarische Diskus­sion in der jüngeren Autoren­generation ungemein beflügelt hat.
Michael Braun: Laudatio zum Calwer Hermann-Hesse-Preis
 

 

●   poetenladen
●   der verlag